Der Neusiedler See.

Burgenland

Der Neusiedler See ist der größte Steppensee Mitteleuropas und eindrucksvoller genius loci des nördlichen Burgenlandes. Die ihn säumende pannonische Landschaft, gegossen aus vielen Weltbildern ist seit über zwei Jahrtausenden vom Weinbau geprägt.
Die niederschlagsarmen, heißen Sommer und die temperaturausgleichende Wirkung des Neusiedler Sees stellen mit einem kontinentalpannonischen Klima ideale Bedingungen für den Weinbau.

Neusiedler See

320 km² Seefl äche, davon 80 km² auf ungarischem Staatsgebiet. Das größte zusammenhängende Schilfgebiet Europas. Naturschutzpark mit artenreicher Fauna und Flora. Max. Wassertiefe: 180 cm

Gols

Nahe des nördlichen Ufer des Neusiedler Sees, an der Schnittstelle von Parndorfer Platte und Heideboden. Das Weinzentrum. Heimat von Pannobile.

Lebensqualität

Biologische Land- und Viehwirtschaft ist in der Region stark vertreten. Zahlreiche engagierte Gastronomen verwöhnen Ihre anspruchsvollen Gäste mit fangfrischem Fisch aus dem Neusiedler See, dem herrlichen Fleisch des Mangalitza-Wollschweines, Steppenrind-Spezialitäten, Bio-Käse von Schaf & Ziege und vielem mehr. Immer mehr Winzer erkennen die Qualität nachhaltigen Weinbaus und wirtschaften biologisch.

Logo: Pino 3000
Logo: tu felix austria RWB Elfi Achs Pannobile